Wege aus schwierigen
Lebenssituationen

Lebenskrise

Psychologische Beratungspraxis Dipl.-Päd. Rita Adolph

Ich begleite und unterstütze Sie auf Ihrem Weg.

Sie befinden sich gerade in einer Lebensphase, in der Sie das Gefühl haben auf der Stelle zu treten?

Sie befinden sich gerade in einer Phase der Neuorientierung (privat oder beruflich) und spüren, dass Sie etwas verändern müssen, wissen aber noch nicht wohin die Reise gehen soll?

Sie haben das Gefühl sich in der Mitte eines Labyrinths zu befinden und sehen (noch) keinen Weg wieder dort hinauszufinden?

Sie warten schon lange auf Ihren Therapieplatz? Ich biete professionelle psychologische Beratung und Begleitung, bis Sie Ihre Therapie beginnen können.

Wie sieht meine Begleitung und Unterstützung aus?

Durch meine langjährige Berufstätigkeit, aber auch durch eigene Erfahrungen weiß ich wie es sich anfühlt in einer festgefahrenen Situation zu stecken aus der man ausbrechen möchte.
Man ist ständig im inneren Dialog mit den immer gleichen, fast Mantra-ähnlichen Gedanken.
Im vertrauensvollen Gespräch unterstütze ich Sie dabei, diese Gedanken „laut“ werden zu lassen. Ich helfe Ihnen dabei, das Ausgesprochene zu sortieren und Zusammenhänge herzustellen, so dass ganz allmählich ein klarer Blick auf die Situation entsteht und sich für Sie ein Weg abzeichnet, der aus Ihrem Gefühlschaos hinausführt und Sie wieder offen sind für neue Erfahrungen und Lebensmöglichkeiten.

Es ist immer schwierig ein Ziel vor Augen zu haben, zu dem noch kein Weg führt…

Ich freue mich darauf,
Sie vertrauensvoll begleiten zu dürfen.

Wege aus der Lebenskrise

ÜBER MICH

Dipl.-Pädagogin Rita Adolph

Studium der Erziehungswissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität mit Abschluss als Diplom-Pädagogin

 1,5-jährige Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung bei der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie e. V. (GwG)

4-jährige Weiterbildung zur Ehe-, Familien- und Lebensberaterin bei der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e. V. (DAJEB)

Seit über 15 Jahren tätig in einem Wohnheim für psychisch erkrankte Menschen

Seit 2022: Trainerin Multimodales Stressmanagement (Resilienz-Trainerin)

Was hat mich nun dazu motiviert, Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden,meine Unterstützung anzubieten?

Zum einen wäre da meine langjährige Berufserfahrung, in der ich immer wieder durch die Schilderungen meiner Klient*innen erfahren habe durch welche schwierigen Lebensphasen sie gehen mussten und wie sie das weitere Leben geprägt haben {im Guten wie im Schlechten}. Zum anderen haben mir zahlreiche Gespräche mit Freunden und Bekannten vor Augen geführt, dass manche Lebenssituationen einem den Boden unter den Füßen wegziehen können und man auf die Hilfe eines Gegenübers angewiesen ist. Und zu guter Letzt haben mich eigene, schmerzhafte Erfahrungen dazu motiviert, meine Unterstützung und Begleitung anzubieten.

Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn sich die Gedanken im Kreise drehen, ich weiß wie es sich anfühlt, sich in einer Lebenssituation zu befinden, in der immer wieder dieser Satz “ Ich halte das so nicht mehr aus, ich muss etwas ändern, ich muss hier raus“ in den Gedanken auftaucht. Das körperliche und seelische Wohlbefinden leidet dermaßen, dass man sich selbst nicht mehr wiedererkennt. Alles in einem schreit nach Veränderung, aber man sieht nicht den Weg, der aus diesem Gefühlchaos hinausführt.

Was ich durch eigene Erfahrungen, aber auch in den zahlreichen Gesprächen mit meinen Mitmenschen dabei gelernt habe ist, dass es ungemein hilft, die immer wiederkehrenden Gedanken auszusprechen, sie sozusagen „laut“ werden zu lassen. Vielleicht sind es anfangs laute Klagen und Äußerungen von Selbstmitleid, die einen dazu bringen über die Situation zu sprechen, die einen so sehr belastet, aber je länger diese Belastung anhält, desto mehr entsteht der Wunsch, sich von dieser Lebenssituation zu befreien und einen Ausweg zu finden.Und indem man über diese Situation spricht, mit einem Gegenüber, der einem zunächst einfach nur empathisch zuhört, irgendwann anfängt das Ausgesprochene zu sortieren, Zusammenhänge erkennt oder Fragen stellt, beginnt sich ganz allmählich ein Weg abzuzeichnen, der aus diesem Gefühlschaos hinausführen kann.

Ich möchte Ihr Gegenüber sein, das gemeinsam mit Ihnen diesen Weg ausfindig macht.

KONTAKT

Psychologische Beratungspraxis
Dipl.-Pädagogin Rita Adolph

Seerobenstr. 25 | 65195 Wiesbaden

kontakt[at]rita.adolph-lebensberatung.de

Zwecks Terminabsprachen bin ich für Sie montags bis freitags von 18.30 – 19.30 Uhr unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 0611-16 85 5833, 0157 78818933 oder senden Sie mir eine
Nachricht über dieses Kontaktformular.

Bei Beziehungsfragen und Trennungskrisen besuchen Sie mich hier: www.trennungsschmerz-beratung.de

SCHREIBEN SIE MIR